Schwelbrandorchester

Das Schwelbrandorchester ist ein Netzwerk junger Musiker aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mit einer Maximalbesetzung von ca. 20 Instrumenten. Die Musiker stammen aus den unterschiedlichsten Genres.

Folgende Künstler haben bisher im Schwelbrandorchester mitgewirkt:

Andrés Fernández Pérez, Oboe | Hugo Rodriguez, Klarinette | Florian Bergmann, Saxophon | Florian Bensch, Fagott | Damir Bacikin, Trompete | Alexandre Zanetta, Horn | Florian Juncker, Posaune | Daniel Eichholz, Schlagzeug | Stefan Keller, Tabla | Daniel Seroussi, Klavier | Louis Rastig, Klavier | Jia Lim, E-Cembalo | Hannah Walter, Violine | Biliana Voutchkova, Violine | Mia Bodet, Violine | Grégoire Simon, Violine, Viola | Johannes Pennetzdorfer, Viola | Ildiko Ludwig, Viola | Dina Bolshakova, Cello | Michael Rauter, Violoncello | Tilman Kanitz, Violoncello | Antoine Daurat, Live-Elektronik | Alexander Schubert, Turntables | Chatschatur Kanajan, Musikalische Leitung

Gastkünstler

Andromeda Mega Express Orchestra | Martin Gerke, Performance | Daan Vandewalle, Klavier

Hinter der Bühne

Matthias Erb, Klangregie | Christian Grammel, Regie | Daniel Kau, Regieassistenz | Michael Kleine, Lichtregie | Genoël von Lilienstern, Klangregie

Künstlerische Leitung

Im Wechsel: Filip Caranica | Christian Grammel | Martin Grütter

Komponisten

Das Schwelbrandorchester hat Werke von diesen Komponisten zu Erst- und Uraufführungen gebracht:

Stefan Keller | Alexander Schubert | Filip Caranica | Bernhard Gander | Martin Grütter | Hikari Kiyama | Genoël von Lilienstern | John Oswald | Kaikhosru Sorabji | Iannis Xenakis