Martin Grütter

* 1983

Künstlerische Leitung
Komposition | Schwelbrand Zero | Schwelbrand 2 | Schwelbrand Overkill |

Martin Grütter wurde 1983 in Trostberg/Bayern geboren. Von 2004 bis 2012 studierte er an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin Komposition bei Hanspeter Kyburz und elektronische Musik bei Wolfgang Heiniger. Daneben besuchte er Meisterkurse u. a. bei Brian Ferneyhough und Stefano Gervasoni.

Aufführungen seiner Werke fanden bei Konzerten und Festivals in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz und China durch Interpreten wie das Ensemble Intercontemporain, das Ensemble Modern, das Ensemble Mosaik, das Thürmchen-Ensemble, das Divertimento-Ensemble, das Minguet-Quartett sowie die Dirigenten Peter Rundel, Johannes Kalitzke, Titus Engel und Alejo Perez statt.

Er erhielt Preise bei verschiedenen Wettbewerben, so etwa 1999 beim Kompositionswettbewerb der Robert-Schumann-Gesellschaft Düsseldorf, 2007 beim Kompositionswettbewerb "In memoriam György Ligeti" und beim Hanns-Eisler-Preis für Komposition und Interpretation zeitgenössischer Musik, 2010 beim Internationalen Kompositionswettbewerb der MusikTriennale Köln und beim Mahler-Kompositionswettbewerb Wien, sowie 2013 beim Kompositionswettbewerb "Vorhof der Völker". Er erhielt Stipendien vom Freistaat Bayern, dem Land Berlin und dem DAAD, außerdem war er Stipendiat der Akademie "Musiktheater heute" der Deutsche-Bank-Stiftung (2010–12) und der Internationalen Ensemble Modern Akademie (2011/12). 2008 nahm er am Tremplin-Projekt des Ensemble Intercontemporain teil, 2013 am 6. Internationalen Kompositionsseminar des Ensemble Modern.

Martin Grütters Musik beschäftigt sich mit Virtuosität, Übermenschlichkeit, Ironie, Irrsinn, Performanz, Rhythmus und Sprache. Seine Kompositionen umfassen Solo-, Ensemble- und Vokalmusik, Musiktheater sowie elektronische Musik, daneben ist er als Klavier- und Keyboard-Improvisator tätig. Er lebt und arbeitet in Berlin.

http://www.martingruetter.de

Stücke bei SCHWELBRAND: Messer Engel Atem Kling | Messer Engel Atem Kling | Die fantastische Musik, die jeder Mensch hören kann, aber nicht aufzuschreiben vermag | Irak-Impressionen | SCHWELBRANDSOUNDTRACK feat. Persepolis | Sprachschmelze 1 0 0 1 | Teufelsthriller | 55 Singularitäten |